Marktüberblick 6-6

Marktüberblick 6-6

Apple-Aktien erreichten Rekord am ersten Tag der Entwicklerkonferenz

 

Von Chloe Aiello | @chlobo_ilo

 

  • Apple-Aktien erreichten am Montag ein Allzeithoch, als Zehntausende von Entwicklern für die WWDC nach San Jose, Kalifornien fuhren.
  • Die Aktie stieg um 193,42 US-Dollar pro Aktie und stieg im vergangenen Jahr um rund 24 Prozent.

 

Alle drei der weltweit wertvollsten börsennotierten Unternehmen kletterten am Montag auf Rekordwerte, wobei auch Amazon und Microsoft neue Höchststände erreichten. Die drei Technologieunternehmen sind jetzt zusammen 2,5 Billionen Dollar wert.

 

Apple kündigte mehrere Funktionen und Upgrades an, darunter ein neues Betriebssystem iOS 12, ein neues Augmented-Reality-Toolkit in Partnerschaft mit Adobe und neue Funktionen zur Bekämpfung von Tech-Sucht.

 

https://www.cnbc.com/2018/06/04/apple-shares-hit-record-on-first-day-of-developer-conference.html

 

 

 

Fundamentale Erdgaspreis-Tagesprognose – Bedenken gegenüber dem Wetter begrenzt Gewinne, enge Versorgung bleibt immer noch unterstützend

 

Von James Hyerczyk

 

Kurze Rallyes sind auf kurze Sicht möglich, aber das Kassamarktangebot ist wahrscheinlich nicht eng genug, um eine Rallye über $ 3,00 aufrecht zu erhalten.

 

Die Erdgas-Futures stürzten am Montag ein, da die Anleger aufgrund der Prognosen für kühlere Temperaturen Gewinne mitnahmen, die in den nächsten 10 bis 14 Tagen zu einer geringeren Nachfrage führen könnten. Es gab keine Anzeichen für spekulative Leerverkäufe, da eine bullische Saisonalität und etwas engere als erwartet Speicherdaten Anleger davon abhalten, zu bearisch zu werden. Wir haben jedoch möglicherweise ein echtes Hedging gesehen.

 

https://www.fxempire.com/forecasts/article/natural-gas-price-fundamental-daily-forecast-weather-concerns-limiting-gains-tight-supply-still-supportive-507371

 

 

 

Ölpreise prallten auf die Aussicht auf einen Rückgang der US-Lagerbestände

 

Von JANE CHUNG

 

Der Ölpreis erholte sich am Dienstag, nachdem er in der vorherigen Sitzung gefallen war, in der Erwartung, dass die Lagerbestände in den USA sinken könnten.

 

Allerdings war die Stimmung weiterhin belastet, und zwar von der zunehmenden US-Produktion und der Sorge, dass Opec die Produktion erhöhen könnte.

 

Die Brent-Rohöl-Futures fügten 14 Cent oder 0,19% auf 75,43 $ pro Barrel um 3,01 Uhr GMT hinzu, nachdem sie am Montag um 2% auf 75,29 $ gefallen waren.

 

Das US-Rohöl West Texas Intermediate (WTI) stieg um 32 Cent oder 0,49% bei 65,07 Dollar pro Barrel. Es beendete die vorherige Sitzung um 1,6% niedriger bei 64,75 $.

 

https://www.businesslive.co.za/bd/markets/2018-06-05-oil-prices-bounce-on-prospect-of-fall-in-us-inventories/

 

 

Goldpreis setzt sich weiterhin gegen den Abwärtstrend durch; G7 bleibt voraus

 

Von Nick Cawley

 

Das Gold-Chart zeigt auf niedrigere Preise.

 

Privatanleger bleiben long auf Edelmetall- haben sie recht?

 

Während die Grafik auf niedrigere Preise hindeutet, könnten Goldbullen einen Aufschub erhalten, wenn der anhaltende US-Handelskrieg wieder aufflammt und Investoren in risikoscheue Anlagen wie Gold, CHF oder JPY versetzen. Die G7-Finanzminister kritisierten kürzlich die Maßnahmen der Trump-Regierung und könnten ihren Aufruf zur Aufhebung der Zölle auf dem G7-Gipfel am 8./9. Juni wiederholen. Jede Eskalation von beiden Seiten könnte einen Rückfall in das Edelmetall bewirken.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/06/05/Gold-Price-Continues-to-Battle-the-Downtrend-G7-Ahead.html

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 82.94% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5