Marktüberblick 30-10

Marktüberblick 30-10

Forex und Devisen Nachrichten

Dollar legt in zögerlichem Handel etwas zu, Euro rutscht tiefer

Von: Investing.com

Der Dollar hat am Montag gegenüber den anderen Leitwährungen leicht zugelegt und sich in der Nähe seines 10-Wochenhochs vom Freitag gehalten, als die Investoren in aller Welt vorsichtig blieben, während der Euro nach den Landtagswahlen in Deutschland abgerutscht ist.

Der US-Dollarindex, der die Stärke der amerikanischen Währung gegenüber einem gewichteten Korb aus sechs anderen Leitwährungen abbildet, lag gegen 09:37 MEZ auf 96,26 und damit nicht weit von seinem 10-Wochenhoch von 96.62 entfernt, auf das er am Freitag gestiegen war.

Die Nachfrage nach dem Dollar wurde weiter durch Zahlen vom Freitag angetrieben, denen nach die US-Konjunktur sich im dritten Quartal weniger stark abgekühlt hat, als erwartet.

Die Stimmung am Markt bleibt allerdings von Ungewissheit geprägt wegen einer Vielzahl von wirtschaftlichen und geopolitischen Problemen.

Ängste über den Zustand der Weltwirtschaft, steigen US-Zinssätze, globale Handelskriege, der Streit um den italienischen Staatshaushalt und der Brexit zusammen mit einige Enttäuschungen bei den Unternehmensergebnissen haben zu einer Atmosphäre wachsender Risikoaversion beigetragen, aber trotz der Einbrüche an den Aktienmärkten sind die Bewegungen an den Devisenmärkten bislang gering geblieben.

Der Euro war ein wenig billiger, mit dem EUR/USD Kurs um 0,1% tiefer auf 1,1390, nachdem die Koalitionsregierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Landtagswahlen am Sonntag einen Rückschlag erlitten hatte.

Der Dollar hat sich stabil gegenüber dem Yen gehalten, mit dem USD/JPY Kurs auf 111,96.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Trump droht China vor Gipfeltreffen mit weiteren Zöllen

Von: Reuters.com

US-Präsident Donald Trump hat China mit weiteren Strafzöllen gedroht.

Er hoffe bei seinem bevorstehende Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping auf einen “großartigen Deal”, sagte Trump am Montag dem Sender Fox. Das sei auch nötig, denn China habe sein Land ausgepresst, kritisierte Trump. “Und ich habe 267 Milliarden Dollar, die warten, wenn wir keinen Deal machen können”, fügte Trump hinzu. Die USA haben bereits Zölle im Volumen von 250 Milliarden Dollar gegen China verhängt.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte gemeldet, die Maßnahmen könnten Anfang Dezember erlassen werden. Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht getroffen, die US-Behörden bereiteten sich jedoch auf dieses Szenario vor, meldete Bloomberg unter Berufung auf Insider. Auch eine mit den Überlegungen der US-Regierung vertraute Person sagte Reuters dazu, es könne bald eine Bewegung hin zu weiteren Zöllen geben. Die Nachricht lastete auf der Wall Street.

Trump und Xi sollen sich am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires treffen, das vom 30. November bis 1. Dezember stattfindet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

 

News zu Aktien

BP Aktie, Hsbc Aktie und BT Aktie: Bei diesen Aktien aus dem FTSE 100-Index sind starke Kursausschläge zu erwarten

Von: Finanztrends.info

Der FTSE 100-Index notiert aktuell (Stand 08:05 Uhr) mit 7034.89 Punkten beinahe unverändert (+0.12 Prozent). Der Umfang der Anleger-Diskussionen im FTSE 100 liegt derzeit bei 125 Prozent (leicht erhöht), die Stimmung ist leicht positiv. Welche Werte stehen aktuell im Fokus und welche Trends lassen sich für diese erkennen?

Im Fokus der Anleger stehen aktuell ganz klar BP, Hsbc und BT. Das hat eine computergestützte Analyse der wichtigsten englischen Online-Quellen ergeben.

Wir starten mit der BP-Aktie. Da die Stimmung in den Online-Beiträgen zu BP in den vergangenen 24 Stunden in deutlicher Mehrheit positiv war, hat der Trendsignal-Algorithmus am heutigen Tag ein ‚Bullish‘-Signal für die Aktie generiert (Prognose +0.7 Prozent am aktuellen Handelstag). Bei ähnlichen Stimmungsmustern hatte dieser Signaltyp in der Vergangenheit eine Erfolgswahrscheinlichkeit von 64.4 Prozent. Für BP liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 307 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 535.2 GBP beinahe gleich (0 Prozent).

Desweiteren betrachten wir Hsbc. Für Hsbc liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 108 Prozent. Da die Stimmung in den Online-Beiträgen zu Hsbc in den vergangenen 24 Stunden in deutlicher Mehrheit positiv war, hat die Stimmungsanalyse am heutigen Tag ein ‚Bullish‘-Signal für die Aktie generiert (Prognose +0.5 Prozent am aktuellen Handelstag). Bei ähnlichen Stimmungsmustern hatte dieser Signaltyp in der Vergangenheit eine Erfolgswahrscheinlichkeit von 69.4 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 633.83 GBP fast gleich (+0.01 Prozent).

Den Abschluss macht BT: Der KI-Algorithmus erkannte, dass während der vergangenen 24 Stunden mehrfach sehr negativ über BT gesprochen wurde. Dieses Stimmungsmuster führte zu einem ‚Bearish‘-Signal für das Unternehmen (Prognose Intraday: -0.9 Prozent). Dem Signal liegt eine Trefferquote von 64.9 Prozent zugrunde, welche aus dem Vergleich ähnlicher Stimmungsmuster abgeleitet ist. Für BT liegt der Umfang der Anleger-Diskussionen aktuell bei 75 Prozent. Die Aktie notiert vorbörslich mit 236.73 GBP im Minus (-0.64 Prozent).

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

 

Kryptowährungen Nachrichten

Bitcoin fällt als Coincheck Umsatzrückgang berichtet

Von: Investing.com

Die Kurse von Kryptowährungen sind am Montag gefallen, als die japanische Börse Coincheck für das dritte Quartal einen Umsatzrückgang berichten musste.

Der Plattform waren im Januar bei einem Hackerangriff 520 Mio USD verloren gegangen, was zu einem Verlust an Geschäften geführt hat, sagte das Unternehmen am Montag.

Die Muttergesellschaft des Unternehmens, die Monex Gruppe, berichtete einen Umsatz von 315 Millionen Yen oder rund 2,8 Mio USD, was 66% unter den 8,4 Mio USD an Umsatz des zweiten Quartals lag.

„Seit der Dienstunterbrechung im Januar 2018 hat Coincheck nur Bestandskunden den Verkauf ihrer Kryptogelder erlaubt,“ schrieb das Unternehmen in seinem Finanzreport.

Coincheck war im Januar gehackt worden, was zu vor Ort Untersuchungen durch Regulierer und einem Verbot der Annahme neuer Kunden führte. Monex Group hatte die Plattform im April übernommen.

Bitcoin lag an der Bitfinex um 13:34 MEZ 2,00% tiefer auf 6.362,30 USD.

Kryptowährungen lagen allgemein tiefer. So betrug die Kapitalisierung des Gesamtmarkts zum Zeitpunkt des Artikels 205 Mrd USD, nachdem sie am Freitag noch auf 209 Mrd USD gestanden hatte. Ethereum,oder Ether fiel um 1,74% auf 200,76 USD und Litecoin verlor 6,29% auf 49,150 USD, während XRP 3,17% abgab und zu 0,44567 gehandelt wurde.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5