Table of Contents

You may also like:

DE TEST

Dollar taucht ab und entkoppelt sich von den strauchelnden Aktien

Read More »

Fed-Vorschau: Fünf Dinge, die die Richtung des Dollars bestimmen werden

1) Dovishe Tendenz

Angesichts der stagnierenden Inflation und des sich verlangsamenden Lohnwachstums wird Powell wahrscheinlich seinen Kurs beibehalten. In diesem Fall wäre es leicht negativ für den Dollar. In dem unwahrscheinlichen Szenario, dass er diese Tendenz aufgibt, hat der Dollar Spielraum, um weiter in die Höhe zu steigen.

2) Ist das Wachstum gut genug?

Der Tonfall zum Wachstum hat einen zusätzlichen Zweck – er dient als Hinweis auf die erste Veröffentlichung des BIP für das vierte Quartal am Donnerstag. Powell sowie einige andere privilegierte Spitzenbeamte haben frühzeitig Zugang zu den Zahlen. Jeder Hinweis kann nicht nur unmittelbare Auswirkungen auf die Märkte haben, sondern auch die Erwartungen für die Veröffentlichung am nächsten Tag beeinflussen.

3) Irgendwelche Meinungsverschiedenheiten?

Mehrere stimmberechtigte Mitglieder haben sich gegen die Unterstützung der Zinssenkungen der Fed im Jahr 2019 ausgesprochen. Esther George, die Präsidentin des Zweigs der Federal Reserve in Kansas City, und Eric Rosengren, ihr Amtskollege aus Boston, lehnten die Zinssenkungen ab. Im September stimmte James Bullard, ihr Amtskollege von der US-Notenbank von Saint Louis, für eine Senkung der Kreditkosten um eine Anzahl von 50 Basispunkten.

Die Zusammensetzung der Abstimmung ändert sich jedes Jahr, und es wird interessant sein zu sehen, ob es Powell gelungen ist, den Offenen Bundesmarktausschuss (FOMC) zu vereinen. Jüngste Erklärungen deuten darauf hin, dass alle an Bord sind.

Wenn ein Mitglied überraschend eine Zinserhöhung befürwortet, könnte der Dollar steigen, während eine „dovish“ Ablehnung den Dollar fallen lassen könnte. Beide Phänomene wären angesichts der jüngsten Erklärungen überraschend.

4) Verliert der Arbeitsmarkt an Schwung?

Im letzten Jahr des Jahrzehnts wurde ein Rückgang der Nettoarbeitsplatzschaffung um 21% im Vergleich zu 2018 verzeichnet. Wenn man das gesamte Jahrzehnt betrachtet, war es mit Platz acht eines der langsamsten Jahre. Das Lohnwachstum verlangsamte sich im Dezember auf 2,9 % jährlich, der erste Rückgang unter die 3 %-Marke seit Mitte 2008.

Wird Powell das Glas halb voll oder halb leer sehen? Die Bank ist auf dem Arbeitsmarkt positiv gestimmt, so dass eine Wiederholung dieser positiven Haltung die Märkte wahrscheinlich nicht in Bewegung bringen wird. Sollte die Fed über die jüngsten Trends besorgt sein, könnte der Dollar fallen.

5) Zufrieden mit dem Handel?

Die in Washington ansässige Institution nannte als einen der Gründe für die Zinssenkung die Unsicherheit im Handel. Nachdem die USA und China das Handelsabkommen unterzeichnet haben, erwarten die Märkte, dass die Fed diese Entwicklung anerkennt und sich optimistisch zeigt.

Fazit:

Während die US-Notenbank ihre Politik auf ihrer ersten Sitzung im Jahr 2020 unverändert lassen wird, stehen fünf Themen ganz oben auf der Tagesordnung der Märkte. Dies sind die Verzerrung der Zinssätze, die Herangehensweise an das Wachstum, Meinungsverschiedenheiten innerhalb des FOMC, Kommentare zum Arbeitsmarkt und zum Handel.

https://www.fxstreet.com/analysis/fed-preview-five-things-that-will-determine-the-dollars-direction-202001230935

Laut Trading Central (3rd party RIA) könnte der EURUSD auf 1,0880 fallen, wenn er nicht über 1,1160 steigt.

* Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung.

https://europefx.tradingcentral.com/Product?PK_ANALYSE=10591006

Anzahl der Lots:Erforderliche Marge:Risikomanagement(200%):Potenzieller Gewinn / Verlust @ 1.0880
1€ 3,333.33€ 6,666.67€ 1,181.18
5€ 16,666.67€ 33,333.33€ 5,905.90
10€ 33,333.33€ 66,666.67€ 11,811.80
25€ 83,333.33€ 166,666.67€ 29,529.50
50€ 166,666.67€ 333,333.33€ 59,059.00

Laut Trading Central (3rd party RIA) könnte der GBPUSD auf 1,2760 sinken, wenn er nicht über 1,3275 steigt.

* Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung.

https://europefx.tradingcentral.com/Product?PK_ANALYSE=10591008

Anzahl der Lots:Erforderliche Marge:Risikomanagement(200%):Potenzieller Gewinn / Verlust @ 1.2760
1€ 3,941.04€ 7,882.08€ 2,271.50
5€ 19,705.21€ 39,410.42€ 11,357.50
10€ 39,410.42€ 78,820.84€ 22,715.00
25€ 98,526.05€ 197,052.10€ 56,787.50
50€ 197,052.10€ 394,104.20€ 113,575.00

Risikohinweis: Die vorstehende Grafik und alle darin enthaltenen Informationen sind indikativ und subjektiv für die verwendete technische Analysemethode oder das verwendete Handelsmuster und den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Diese werden als allgemeine Marktinformationen und/oder Marktkommentare und/oder die Veröffentlichung von Markt-/Faktendaten zur Verfügung gestellt und sind nicht als persönliche und/oder andere Anlageempfehlung und/oder als Anlageberatung oder unabhängiges Investment Research zu verstehen. Daher gelten die gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen in Bezug auf unabhängiges Investment Research nicht für dieses Material und es unterliegt keinem Verbot, sich vor der Verbreitung zu befassen.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 82.94% der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Die in dieser Marktübersicht enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und/oder als Vorschlag und/oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Die in dieser Marktübersicht enthaltenen Daten sind nicht zwangsläufig in Echtzeit oder fehlerfrei. Die Daten und Preise auf dem Material werden nicht unbedingt von einem Markt oder einer Börse zur Verfügung gestellt, sondern von Market Makern, so dass die Preise möglicherweise nicht korrekt sind und vom tatsächlichen Preis auf einem bestimmten Markt abweichen können, was bedeutet, dass die Preise indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Es gibt keine Garantie und/oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die durch eine darauf basierende Investition entstehen. Der Handel mit Forex/CFD’s birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Investition führen. Forex/CFD’s sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex/CFD’s möglicherweise nicht für alle Investoren geeignet. Es wird empfohlen, nicht mehr Geld zu investieren, als Sie es sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko für sich selbst definieren.