Marktüberblick 27-7

Marktüberblick 27-7

Brent-Öl steigt, da Saudi-Arabien einige Lieferungen stoppte

 

Von Shadia Nasralla

 

Die Brent-Rohölpreise stiegen am Donnerstag, nachdem Saudi-Arabien aufgrund eines Angriffs auf zwei seiner Tanker in einer Meerenge am Roten Meer weitere Öllieferungen gesperrt hatte.

 

Saudi-Arabien, der größte Ölexporteur der Welt, gab am Donnerstag an, dass es nach einem Angriff der iranisch ausgerichteten Houthi-Bewegung des Jemen die Öllieferungen durch die Baba-al-Mandeb-Schiffahrtsstraße am Roten Meer „vorübergehend stoppe“.

 

Geschätzte 4,8 Millionen Barrel pro Tag (bpd) an Rohöl und raffinierten Erdölerzeugnissen flossen im Jahre 2016 laut der US-amerikanischen Energy Information Administration durch diese Wasserstraße in Richtung Europa, den Vereinigten Staaten und Asien.

 

WTI wurde anfänglich durch offizielle Daten gestützt, die zeigten, dass die US-Rohöllagerbestände in der letzten Woche stärker als erwartet auf ihren niedrigsten Stand seit 2015 gefallen sind.

 

https://www.reuters.com/article/us-global-oil/brent-oil-rises-as-saudi-arabia-suspends-some-shipments-idUSKBN1KG02X

 

 

GBPUSD ist im Aufstieg begriffen, da die Wahrscheinlichkeit einer britischen Zinserhöhungen besteht

 

Von Martin Essex

 

Der GBPUSD ist über die Obergrenze eines symmetrischen Dreiecks-Chart-Musters gestiegen, da die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung in Großbritannien am nächsten Donnerstag beim geldpolitischen Komitee (Monetary Policy Committee) der Bank of England steigt, von dem allgemein erwartet wird, dass dadurch die UK Bank Rate von 0,50% auf 0,75% erhöht wird.

 

Das Paar profitiert immer noch von Nachrichten, dass die britische Premierministerin Theresa May die Brexit-Verhandlungen persönlich in die Hand nimmt.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/07/26/GBPUSD-Breaking-Higher-as-Probability-of-UK-Rate-Increase-Rises.html

 

 

Kaufen Sie Tesla-Aktien für die bevorstehende Steigerung des Umsatzes: Instinet

 

Von Tae Kim

 

Die Tesla-Aktien werden steigen, da der Elektroautohersteller seine Lieferungen im Septemberquartal laut Nomura Instinet deutlich erhöht.

 

Das Unternehmen bekräftigte sein Kaufrating für Tesla-Aktien und prognostizierte, dass das Unternehmen die Umsatzerlöse für das dritte Quartal über den Erwartungen halten wird.

 

Analyst Romit Shah hat sein 450-Dollar-Kursziel für Tesla bekräftigt und seine Verkaufsschätzungen für das dritte Quartal von 6,1 Milliarden Dollar auf 6,4 Milliarden Dollar erhöht.

 

Tesla wird voraussichtlich am kommenden Mittwoch seine Ergebnisse für das Quartal im Juni veröffentlichen.

 

https://www.cnbc.com/2018/07/25/buy-tesla-shares-for-the-coming-step-function-up-surge-in-sales-grow.html

 

 

USDJPY riskiert größere Verluste, als Bären kritische Unterstützung durchbrechen zu scheinen

 

Von Justin McQueen

 

USDJPY BÄREN BEGINNEN DIE KONTROLLE ZU ÜBERNEHMEN

 

Der japanische Yen ist angesichts der jüngsten USD-Schwäche weiter gestiegen. Dies ist auf die jüngsten Berichte zurückzuführen, dass die BoJ mehr Flexibilität bei der Umsetzung der Zinskurvensteuerung ermöglichen könnte und ihre Käufe von ETFs überdenkt. Außerdem hat Präsident Trump letzte Woche seine Unzufriedenheit darüber geäußert, dass die Fed die Zinsen weiter erhöht, was den Dollar in der Folge gehalten hat.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/07/26/USDJPY-Risks-Larger-Losses-as-Bears-Look-to-Break-Critical-Support.html

 

 

Europäische Aktien steigen, wenn der Durchbruch der US-EU-Märkte den Autoherstellern Auftrieb gibt

 

Von Reuters Staff

 

Nach einem Durchbruch bei den Handelsgesprächen zwischen den USA und der EU sprangen die europäischen Aktien am Donnerstag in den frühen Handel, was zu einem Aufschwung der Autohersteller führte, da der Markt eine Flut von Unternehmensberichten verdaute.

 

Die Kundgebung folgte auf das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, bei dem der US-Präsident darauf verzichtete, auf europäische Autos Zölle zu erheben, während beide Seiten Verhandlungen über weitere Handelshemmnisse einleiteten, was die Gefahr eines transatlantischen Handelskriegs verringerte.

 

Europäische Automobile waren mit 1,5 Prozent die größten Sektorengewinner. Der Sektor wurde besonders hart getroffen. Die Tarife zwangen die Autohersteller auf beiden Seiten des Atlantiks, ihre Richtlinien zu senken.

 

Die Anteile an Fiat, Porsche, Volkswagen und BMW stiegen jeweils um 2,9 bis 4,3 Prozent.

 

https://www.reuters.com/article/europe-stocks/european-shares-rise-as-u-s-eu-trade-breakthrough-spurs-carmakers-idUSL5N1UM28D

 

 

GMs Aktien werden in einen Bärenmarkt geschleudert

 

Von Michael Kramer

 

Die Aktien von General Motors Co. (GM) kämpfen sich weiter ab, wobei die Aktien des Autoherstellers um etwa 17% gegenüber dem Höchststand von Mitte Juni gefallen sind. Die Aktie traf die Anleger am 25. Juli erneut hart, als das Unternehmen die Gewinnprognose für das Gesamtjahr senkte. Schlimmer noch, eine Analyse des technischen Aktien-Chart lässt vermuten, dass Aktien um weitere 8% fallen könnten.

 

https://www.investopedia.com/news/gms-stock-seen-skidding-bear-market/

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5