Marktüberblick 25-7

Marktüberblick 25-7

Facebook-Einnahmen: Unter Kontroversen erscheinen die Finanzen kugelsicher

 

Von Max A. Cherney

 

Facebook wird seine Q2-Ergebnisse am Mittwoch, den 25. Juli nach Börsenschluss bekannt geben. Das zweite Quartal war für das Unternehmen nach dem Datenskandal von Cambridge Analytica von entscheidender Bedeutung, obwohl sich die Aktie offenbar erholt hat. Die Gewinne haben sich wenig ausgewirkt, möglicherweise wegen anderer Eigenschaften wie Instagram.

 

Für das im Juni abgeschlossene Quartal erwarten wir, dass Facebook weiterhin ein starkes Umsatzwachstum in allen Regionen verzeichnen wird.

 

Analysten schätzen den Umsatz von Facebook im zweiten Quartal auf 13,35 Milliarden Dollar, wessen größte Teil mobile Anzeigen sind, so FactSet. Mobile Anzeigen werden einen Umsatz von 11,88 Milliarden Dollar ausmachen, Desktop-Anzeigen werden für 1,18 Milliarden Dollar verantwortlich sein und die Zahlungen des Unternehmens und andere Gebührensegmente werden 157 Millionen Dollar ausmachen. Die Beitragszahler von Estimize erwarten einen Gesamtumsatz von 13,56 Milliarden Dollar.

 

Aktienbewegung: Facebook-Aktie hat 24% in den letzten drei Monaten gewonnen, während der S&P 500 SPX +0,18%, 4,6% gewonnen hat. Facebook-Aktien sind seit Anfang des Jahres um 18% gestiegen, nachdem sie im März nach dem Cambridge Analytica-Datenschutzskandal gesunken waren.

 

Von den 47 Analysten, die Facebook berichten, haben 42 das Äquivalent einer Kaufbewertung der Aktie, drei bewerten sie als „Halten“ und zwei als „Verkaufen“.

 

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei $225,81, was einem Plus von 8,5% gegenüber dem Schlusskurs am Donnerstag entspricht.

 

https://www.marketwatch.com/story/facebook-earnings-amid-controversy-finances-appear-bulletproof-2018-07-23

 

 

 

Gewinnvorschau der Deutschen Bank: Was Sie erwartet

 

Von Markets Insider Automation

 

Die Deutsche Bank (NYSE:DB) wird ihre Einnahme vor der Markteröffnung am Mittwoch, den 25. Juli, bekannt geben.
 

Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen 6,43 Mrd. € ausweisen wird, was einem Rückgang von 2,87% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.
 

Für das Gesamtjahr erwarten Analysten einen Gewinn von 0,463 € je Aktie. Im Vorjahr ergab sich ein Verlust von 0,585 € je Aktie.

 

https://markets.businessinsider.com/news/stocks/deutsche_bank-quarter-earnings-preview-q2-1027389895

 

Von Darrell McKinsey

 

Sieben Research-Analysten bewerteten die Aktie mit einem Verkaufsrating und acht mit einem Haltenrating. Die Deutsche Bank hat ein durchschnittliches Rating von „Halten“ und ein durchschnittliches Kursziel von 16,01 US-Dollar.

 

Deutsche Bank to release quarterly earnings on Wednesday

 

 

Halten Sie ein Auge auf diese 3 Dinge in Amazon. com Inc’s zweiten Quartal Bericht

 

Von Anders Bylund

 

Der E-Commerce- und Cloud-Computing-Riese Amazon. com (NASDAQ:AMZN) wird nach der Schlussglocke am 26. Juli seinen Gewinnebericht für das zweite Quartal veröffentlichen. Da die Übernahme von Whole Foods im August letzten Jahres abgeschlossen wurde, wird dieses Update einen Anstieg des Umsatzes im Vergleich zum Vorjahr zeigen.

 

Der Nettoumsatz sollte bei 52,5 Milliarden Dollar liegen. Das Erreichen der Mitte des Prognosebereichs würde zu einem Anstieg von 38% gegenüber dem Vorjahreszeitraum führen.

 

Das operative Ergebnis sollte zwischen 1,1 und 1,9 Milliarden US-Dollar liegen, gegenüber 628 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2017.

 

https://www.fool.com/investing/2018/07/23/keep-an-eye-on-these-3-things-in-amazoncom-incs-se.aspx

 

 

Goldpreisanalyse: Sell-Off

 

Von Justin McQueen

 

GOLD HÄLT DEN ABWÄRTSTREND VORERST AUFRECHT

 

Die Goldbären haben weiterhin die Kontrolle behalten, was weitgehend mit der Stärke des Dollar korreliert, nachdem sie zuletzt von einem Anstieg der US-Renditen gestützt wurden. Solange die Goldpreise unter $1230 bleiben, bleibt das Verkaufsinteresse hoch. Angesichts des jüngsten Ausverkaufs hat sich die Verurteilung durch bärische Anleger jedoch entspannt.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/07/24/Gold-Price-Analysis-Sell-Off-to-Continue-or-Corrective-Move-Higher.html

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5