Marktüberblick 24-09

Marktüberblick 24-09

Goldpreisanalyse: Das bullische Momentum baut sich weiter aus

Von Nick Cawley

Das Edelmetall bildet für die meiste Zeit der vergangenen Woche eine Basis über 1.200 $/Unze und will aufgrund eines schwächeren US-Dollars weiter zulegen. Die jüngste Kursentwicklung hat Gold wieder über seinen 20- und 50-tägigen gleitenden Durchschnittswert gebracht – ein zinsbullisches Signal – während die letzten fünf Tageskerzen alle höhere Tiefststände erreicht haben. Auch der RSI-Indikator zeigt nach oben und hat viel Bewegungsspielraum, bevor er in den überkauften Bereich gelangt.

Gold profitiert derzeit von einem schwachen US-Dollar, der auf ein Zweimonatstief gesunken ist, da befürchtet wird, dass sich die US-Wirtschaft allmählich abschwächen könnte. Datenveröffentlichungen und Ereignisse in dieser Woche werden den Händlern eine viel bessere Einschätzung über den Zustand der US-Wirtschaft geben und könnten den Dollar zum Nachteil von Gold aufwerten.

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/09/21/Gold-Price-Analysis-Bullish-Momentum-Continues-to-Build.html

 

Fed, RBNZ riskieren die Entgleisung einer bemerkenswerten Erholung des neuseeländischen Dollars

Von Daniel Dubrovsky

FUNDAMENTALE PROGNOSE FÜR DEN NEUSEELÄNDISCHEN DOLLAR: BEARISH

In der kommenden Woche gibt es einige bemerkenswerte Risiken, die mit der Bekanntgabe des Zinssatzes der Reserve Bank of New Zealand einhergehen. In letzter Zeit haben die Märkte langsam eine RBNZ-Zinssenkung vorgenommen, wobei diese Quoten für Februar 2019 bei etwa 30% lagen.

In der Zwischenzeit hat die Fed in den Stunden vor der RBNZ eine eigene geldpolitische Bekanntgabe. Die Märkte rechnen weitgehend mit einer Zinserhöhung, und das kann sehr wahrscheinlich sein. Diese werden jedoch auch stark im Dezember angehoben werden. Die Chancen liegen bei etwa 75%. Da in den USA ein Reallohnwachstum zu verzeichnen war, könnte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell die Märkte auf den nächsten Schritt vorbereiten. Dies würde dazu beitragen, den US-Dollar wieder aufzuwerten.

Vor diesem Hintergrund besteht für den Neuseeland-Dollar zwar eine bemerkenswerte Aufwärtsbewegung, aber auch das Risiko, dass er zum Stillstand kommt oder seinen Kurs ändert. Eine dovishe RBNZ kann auch dazu beitragen, die risikofreudigen Beziehungen der NZD zu den Aktienmärkten etwas zu untergraben. Bislang haben die Aktien weitgehend die Nachricht verdrängt, dass die USA mit den heute beginnenden chinesischen Einfuhrzöllen von 200 Mrd. $ fortfahren werden.

Der Ausblick wird bearish sein.

https://www.dailyfx.com/forecasts?ref=SubNav#nzd

 

USD/JPY Prognose: Aufwärtsbewegung in einem Aufwärtskanal, alle Augen sind auf die US-Notenbank gerichtet

Von Yohay Elam

Das Währungspaar USD/JPY konnte seine Gewinne durch höhere Renditen und die Tatsache, dass die Märkte die Zölle ignorierten, ausbauen.

Die Federal Reserve wird die Zinsen am 26. September erhöhen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 100%. Sie haben es wie in der Vergangenheit klar zum Ausdruck gebracht. Die Wirtschaft wächst rasant, der Lohnanstieg hat sich in jüngster Zeit beschleunigt und die Inflation liegt trotz des jüngsten Rückgangs auf Zielkurs.

Eine Zinserhöhung im Dezember ist ebenfalls zu erwarten. Der jüngste Punktdiagramm der Fed prognostizierte eine vierte Anhebung im Jahr 2018, und es gibt wenig Anlass, an dieser Maßnahme zu zweifeln. Die Märkte werden sich eine Bestätigung der Pläne der Fed wünschen.

Das USD/JPY-Währungspaar wird in einem steilen Aufwärtskanal gehandelt, was ein zinsbullisches Signal ist. Der relative Stärkeindex liegt zwar über 50, aber unter 70, was keine überkauften Bedingungen aufzeigt. Das Momentum bleibt positiv und das Paar handelt über dem 50-tägigen und dem 200-tägigen einfachen gleitenden Durchschnitt. Alles in allem ist die Tendenz bullish.

https://www.fxstreet.com/analysis/usd-jpy-forecast-rising-in-an-uptrend-channel-all-eyes-on-the-fed-201809211033

 

JP Morgan senkt das Kursziel von GE bis auf 10 US-Dollar: „Annahme schwächerer Ergebnisse“ im Stromgeschäft

Von Michael Sheetz

J.P. Morgan senkte sein Kursziel für General Electric-Aktien von 11 US-Dollar pro Aktie am Donnerstag auf 10 US-Dollar pro Aktie und bezeichnete einen kürzlichen Ausfall von Gasturbinen in Texas als „eine negative Entwicklung für ein Unternehmen, das wenig Spielraum hat“ in seinem angeschlagenen Energiegeschäft.

J.P. Morgan-Analyst Stephen Tusa geht davon aus, dass „schwächere Ergebnisse bei der Stromerzeugung und einige Auswirkungen auf den Franchise-Wert“ für GE zu erwarten sind.

CFRA senkte auch sein Kursziel für die GE-Aktie am Donnerstag von 15 $ pro Aktie auf 14 $ pro Aktie, betrachtete das Gasturbinenproblem jedoch nicht als zu problematisch.

„Insgesamt sehen wir dies als eine geringfügige schlechte Nachricht für ein Unternehmen, das darum kämpft, bei seinen Restrukturierungsbemühungen an Fahrt zu gewinnen“, sagte CFRA-Analyst Jim Corridore in einer Notiz.

https://www.cnbc.com/2018/09/20/jp-morgan-lowers-ge-price-target-to-10-per-share.html

 

Warum die Boeing-Aktie einen Rückzug von 10% hinnehmen muss

Von Michael J. Kramer

Boeing Co. (BA)-Aktien florieren im Jahr 2018 hoch, mit einem Anstieg der Aktienkurse um fast 25%. Aber die technische Analyse deutet darauf hin, dass die Aktien in den kommenden Wochen um bis zu 10% zurückgehen werden. Die rückläufige Tendenz spiegelt die fallenden Gewinnschätzungen der Analysten für das dritte Quartal wider.

Die negative Stimmung steht im krassen Gegensatz zu dem optimistischen Ausblick vieler Analysten auf die Aktie, die sich seit April in einer Handelsspanne befindet, nachdem sie Anfang des Jahres stark gestiegen war. Die Hauptsorge sind die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China.

Die Analysten sind nach wie vor optimistisch, was die langfristige Entwicklung der Aktie betrifft, und sehen die Aktien auf ein durchschnittliches Kursziel von 410 US-Dollar steigen, 11% mehr als heute. Aber das Ziel der Analysten – und die Prognose für das Aktienwachstum – könnte sinken, wenn die Schätzungen weiter sinken.

https://www.investopedia.com/news/why-boeing-stock-may-see-10-pullback/

 

UBS verbessert die AT&T-Empfehlung auf Buy: ‚Die Aktie wird in der Nähe von historisch niedrigen Börsenkursen gehandelt‘.

Von Michael Sheetz

UBS hob am Donnerstag seine Bewertung von AT&T von Neutral auf Buy und verwies auf eine bevorstehende Trendwende in der operativen Performance des Unternehmens und einen „übermäßig negativen Ausblick“ auf AT&T-Aktien, teilte das Unternehmen mit.

„Wir glauben, dass die Aktie in der Nähe von historisch niedrigen Bewertungen gehandelt wird“, sagte UBS-Analyst John Hodulik.

UBS erhöhte auch sein Kursziel für die Aktie von 33 $ pro Aktie auf 38 $ pro Aktie.

https://www.cnbc.com/2018/09/21/ubs-upgrades-att-to-buy-trading-near-all-time-low-valuations.html

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5