Marktüberblick 21-6

Marktüberblick 21-6

Pfund in Euro (GBP / EUR) Prognose: Entscheidung der Bank of England (BoE) Heute !!

 

Von Josh Jeffery

 

Die Entscheidung der Bank of England (BoE) vom Juni ist das größte Ereignis dieser Woche und dürfte den Wechselkurs des Pfunds gegenüber dem Euro (GBP / EUR) am ehesten beeinflussen.

 

Nach den überraschenden Rückgängen der britischen Inflation und der Löhne in der vergangenen Woche sowie dem überraschenden Anstieg der Einzelhandelsaktivitäten in Großbritannien erwarten die Anleger, dass die BoE ihre aktuelle Einschätzung der britischen Wirtschaft abgeben wird.

 

Wenn die Bank optimistisch bleibt, dass sich die britische Wirtschaftslage weiter verbessert und im weiteren Jahresverlauf widerstandsfähiger wird, dürfte sich das Pfund Sterling im Zuge der Zinserhöhung der Bank of England verstärken.

 

Auf der anderen Seite, wenn die Bank aufgrund der schwächeren Inflation und Löhne eine vorsichtigere Haltung einnimmt, könnte das Pfund weiter abrutschen und die BoE-Zinserhöhungs-Wetten fallen.

 

Die Daten aus der Eurozone dürften sich auch gegen Ende der Woche auf den GBP / EUR-Handel auswirken.

 

Die Prognose für die Verbrauchervertrauensumfrage des Euroraums im Juni wird am Donnerstag veröffentlicht, und die PMI-Projektionen für Juni im Eurozone-Euroraum würden den Wechselkurs des Pfunds zum Euro (GBP / EUR) definitiv beeinflussen, falls er überrascht.

 

https://www.futurecurrencyforecast.com/pound-euro-boe-decision-recovery-43671

 

 

BOE ERWARTET, PAT AUF GELDPOLITIK ZU STEHEN

 

Die Bank of England wird ihre jüngste Zinsentscheidung bei 1100GMT bekannt geben, wo die Zentralbank den Leitzins laut allen befragten Ökonomen bei 0,5% halten soll.

 

Angesichts der Tatsache, dass die Marktpreise eine Wahrscheinlichkeit von 93% für die Haltung einer Bank of England anzeigen, ist es wahrscheinlich, dass die Zentralbank, die die Zinssätze bei 0,5% hält, sich kaum auf das Pfund auswirken wird. Folglich wird der Schwerpunkt ohne wirtschaftliche Projektionen oder Pressekonferenz auf den begleitenden Protokollen liegen.

 

Es ist wahrscheinlich, dass die BoE nach wie vor einen abwartenden Ansatz verfolgt, da ihre Ansicht, dass sich die kurzfristigen Zinserhöhungen kaum geändert haben (begrenzte und schrittweise Zinserhöhungen), ab Mai weitere Anzeichen dafür finden, dass das Wachstum weiter steigt. nach der Enttäuschung im ersten Quartal (Erinnerung, das erste Wachstum für das zweite Quartal ist nach der BoE August Entscheidung). Jüngste Umfragen bei Unternehmen haben eine leichte Erholung erfahren, bei der die BoE wahrscheinlich ihre allgemeine optimistische Einschätzung und Einschätzung beibehalten wird, dass Zinserhöhungen erforderlich sind und das GBP wiederum unterstützt werden sollte. Hinweise auf erhöhte politische Risiken, der bemerkenswerteste Brexit, der das Pfund auf ein neues 7-Monatstief gebracht hat, könnten GBPUSD jedoch erneut unter Druck setzen.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/06/20/BoE-Interest-Rate-Decision-Mixed-Data-to-Prompt-Wait-and-See-Approach.html

 

 

Der US-Rohölpreis könnte steigen, da die OPEC auf eine Einigung hofft

 

Von Martin Essex, MSTA

 

Die Organisation erdölexportierender Länder tritt am Freitag zusammen, um über eine Erhöhung der Ölproduktion zu diskutieren, aber ein Abkommen ist keineswegs sicher, da der iranische Ölminister Reportern bei seiner Ankunft in Wien mitteilt, dass er nicht glaube, dass eine Einigung erzielt werden kann.

 

Saudi-Arabien befürwortet einen kleinen Anstieg in der zweiten Hälfte dieses Jahres, während Russland, das sich am Samstag mit anderen Nicht-OPEC-Mitgliedern zusammenschließt, einen größeren Anstieg befürwortet. Die Opposition des Iran könnte jedoch ein Abkommen zerstören, das einstimmig sein muss und die Möglichkeit aufkommen lässt, dass Saudi-Arabien und seine Verbündeten es alleine tun müssten.

 

Das würde den Rohölpreisen nach ihren jüngsten Rückgängen potenziell Auftrieb geben.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/06/20/US-Crude-Oil-Price-May-Rise-as-OPEC-Struggles-to-Reach-Agreement.html

 

 

Cryptocurrencies fallen als Korean Exchange sagt 32 Millionen Dollar gestohlenen Münzen

 

Von Eric Lam

 

Cryptocurrencies fielen nach dem zweiten südkoreanischen Austausch in so vielen Wochen, dass es gehackt wurde, was die Besorgnis über die Sicherheit von Handelsplätzen für Digital-Assets erneut aufkommen ließ.

 

Bithumb, von Coinmarketcap.com als die siebtgrößte Verschlüsselungsbörse der Welt nach Handelswert eingestuft, sagte am Mittwoch, dass Hacker rund 35 Milliarden Won ($ 32 Millionen) gestohlen haben und dass Ripple unter den eingenommenen Münzen war. Die Börse stoppte die Ein- und Auszahlungen von Kryptowährungen und sagte, sie werde die Opfer entschädigen und die Vermögenswerte der Anleger in eine sogenannte „Kalte Brieftasche“ verlagern, die vom Internet abgekoppelt und weniger anfällig für Diebstahl ist.

 

Bitcoin, die größte Kryptowährung, fiel um 2 Prozent und notierte um 8:25 Uhr in London bei 6.616 Dollar, was laut Bloomberg Composite Pricing den diesjährigen Rückgang auf 54 Prozent brachte. Ripple, Ethereum und Litecoin zogen sich ebenso zurück wie einige in Asien gelistete Aktien mit einem Engagement in digitalen Währungen.

 

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-20/cryptocurrencies-fall-as-korean-exchange-says-coins-were-stolen

 

 

Trade War Winds Beschleunigen; Dollar bewegt sich höher, Gold bearish

 

Von Market Pulse

 

Gold bleibt bearishly angeboten, und es dreht sich alles um die Dollar-Stärke, da der Greenback auf EM-Rohstoff und die Kernschmelze in China höher steigt. Und zumindest vorerst haben die Märkte den Gedanken aufgegeben, dass die Eskalation des US-Handelskriegs letztlich dem Dollar schaden könnte.

 

In diesem bulligen USD-Umfeld wird Gold weiterhin durch Rallyes verkauft.

 

https://www.investing.com/analysis/trade-war-winds-accelerate-200326234

 

 

Netflix erreicht Allzeithoch über $ 400, nachdem der Analyst sein Kursziel angehoben hat

 

Von Tae Kim | @firstadopter

 

GBH Insights erhöhte sein Kursziel für Netflix-Aktien von $ 400 auf $ 500, was einem Anstieg von 28 Prozent gegenüber dem Schlusskurs am Montag entspricht. Es ist das höchste Ziel der 36 Analysten, die Netflix abdecken.

 

Die Netflix-Aktien legten am Dienstag um 3,7 Prozent auf 404,98 Dollar zu, da der Rest des Marktes aufgrund von Handelskriegsängsten fiel. Seine Aktie ist dieses Jahr bis Montag um 103 Prozent gestiegen, was die zweitbeste Performance im S & P 500 ist

 

„Unsere bullishe These zu Netflix basiert auf unserer Überzeugung, dass die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens, der Franchise-Appeal, die Fähigkeit, internationale Streaming-Kunden bis zum Jahr 2020 zu vergrößern, und die originellen Inhalte zu robuster Profitabilität und Wachstum führen werden“, sagte Daniel Ives, Leiter der Technologieforschung in einer Notiz an Kunden Dienstag.

 

https://www.cnbc.com/2018/06/19/netflix-gets-a-500-price-target-the-highest-on-wall-street.html

 

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5