Marktüberblick 17-08

Marktüberblick 17-08

Kaufgelegenheit der Alibaba-Aktie

 

Von Andres Cardenal

 

  • Aufgrund von Handelskriegsängsten ist die Alibaba-Aktie um 18% von ihren Jahreshöchstständen gefallen.
  • Das Unternehmen wächst auf Hochtouren und die Zukunft sieht eindeutig vielversprechend aus.
  • Zu den derzeitigen Tageskursen sieht der kurzfristige Einbruch der Alibaba-Aktie wie eine einmalige Kaufgelegenheit für langfristige Anleger aus.

 

Betrachtet man die finanzielle Performance des Unternehmens für das im März 2018 abgeschlossene Quartal, ist es schwer zu beurteilen, warum die Aktie in letzter Zeit gefallen ist. Der Gesamtumsatz belief sich im Berichtszeitraum auf 9,87 Milliarden US-Dollar und stieg damit gegenüber dem Vorjahr um 61%. Das Unternehmen schloss das Quartal mit 552 Millionen Kunden auf seinen Einzelhandelsmärkten in China ab, was einem Zuwachs von 37 Millionen neuen Kunden gegenüber dem 31. Dezember 2017 entspricht. Der Umsatz im Cloud-Computing-Geschäft stieg gegenüber dem Vorjahr um 103%.

 

Die Alibaba Group Holding Limited wird voraussichtlich am 23.08.2018 ihre Ergebnisse vor dem Börsenbeginn bekannt geben. Der Bericht wird sich auf das im Juni 2018 endende Quartal beziehen.

 

https://seekingalpha.com/article/4199257-buying-opportunity-alibaba-stock

 

 

Warum Apple, Alphabet und Facebook nicht überbewertet sind

 

Von Matthew Johnston

 

Trotz jahrelanger Outperformance betrachten einige Analysten nach wie vor große Technologiewerte wie Apple Inc. (AAPL), Alphabet Inc. (GOOG) und Facebook Inc. (FB) als „Wertaktien“. Noch immer sind alle drei „großartige Schnäppchen“, findet Monness, Crespi, Hardt-Analyst Brian White, in einem Interview mit CNBC. Er bezeichnet Apple als „die am meisten unterschätzte Aktie der Welt“. Nachdem Apple am Mittwochmorgen bei etwa 209 US-Dollar gehandelt wurde, sieht White das Kursziel der Aktie bei 275 US-Dollar. Der Kursanstieg dürfte somit mehr als 30% betragen, auch wenn der Aktienwert in diesem Jahr bereits um mehr als 20% gestiegen ist.

 

Für Analysten wie White wurde der Kurs dieser drei Aktien heute noch attraktiver, da sie mit dem allgemeinen Abwärtstrend des Marktes angesichts von Handelsspannungen fielen.

 

Obwohl die Bewertung dieser drei Aktien bereits höher ist als die eines durchschnittlichen S&P-500-Unternehmens, ist es das Wachstumspotenzial dieser Aktien, das sie für White und viele andere so wertvoll machen.

 

https://www.investopedia.com/news/why-apple-alphabet-and-facebook-arent-overvalued/

 

 

AUD/USD steigt aufgrund der Nachrichten zum Handelskrieg, ohne Berücksichtigung der gemischten Beschäftigungsdaten

 

Von Megha Torpunuri

 

Der australische Dollar verzeichnete eine Aufwertung gegenüber seinem US-Pendant, nachdem bekannt wurde, dass der chinesische Vize-Handelsminister Ende August zu Handelsgesprächen in die Vereinigten Staaten reisen würde, ohne die Veröffentlichung der lokalen Arbeitsmarktdaten zu Beginn der Asien-Pazifik-Handelssitzung am Donnerstag zu berücksichtigen.

 

Die Aufwärtsdynamik der Risikoeinheit könnte jedoch aufgrund des fehlenden nachhaltigen Einflusses auf die politischen Auswirkungen der Reserve Bank of Australia ausbleiben. Obwohl die lokalen Konjunkturdaten seit kurzem die Erwartungen der Ökonomen übertreffen, ist es unwahrscheinlich, dass die Reserve Bank of Australia eine Zinserhöhung in Betracht zieht, da sie davon ausgeht, dass der Leitzins von 1,50% für ein nachhaltiges Wachstum und ihr Inflationsziel angemessen ist.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/08/16/AUDUSD-Rises-on-Trade-War-News-Ignores-Mixed-Employment-Data.html

 

 

WTI konsolidiert den Kursrückgang bei 65 US-Dollar

 

Von Dhwani Mehta

 

WTI (Öltermingeschäfte an der NYMEX) verlängert seine Konsolidierungsphase bei einem Wert von 65 US-Dollar in der Europa-Session, da der “Bär” neue Impulse für den nächsten Abwärtstrend erwartet.

 

Das Barrel der WTI hat seine Erholung von einem Zweimonatstief knapp vor der 65 US-Dollar-Marke gestoppt, blieb aber am Donnerstag bislang stabil, nachdem es durch die Wiederaufnahme der Handelsgespräche zwischen den USA und China, die voraussichtlich noch in diesem Monat stattfinden werden, gestützt wurde.

 

Das Hauptaugenmerk liegt nun auf den heute zu erwartenden Daten der US-Bohrinseln. Währenddessen werden alle Entwicklungen zwischen den USA und China in der Handelsfrage sich auf das renditestärkere Anlagegut Öl auswirken.

 

https://www.fxstreet.com/news/wti-consolidates-the-downside-around-65-201808160927

 

 

Die Marktstimmung verbessert sich durch positive Nachrichten aus China und der Türkei

 

Von Martin Essex

 

China kündigte am Donnerstag an, dass es Ende diesen Monats an einer neuen Runde der US-China-Handelsgespräche in Washington teilnehmen wird. Unterdessen erklärte Katar, dass es 15 Milliarden Dollar in die Türkei investieren wird. Der türkische Finanzminister wird heute eine Präsentation vor Investoren halten, um ihnen zu versichern, dass das Land sich für die Stabilisierung der türkischen Lira einsetzen wird.

 

Infolgedessen verliert der USDTRY nach den zuvor starken Zuwächsen weiter an Wert, wobei auch die Lira durch die türkischen Maßnahmen zur Begrenzung von Leerverkäufen der Währung durch ausländische Fonds profitierte.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/08/16/Market-Sentiment-Improves-on-Supportive-News-from-China-and-Turkey.html

 

 

Bitcoin Preisanalyse: Konnte wieder über die 6.400 Dollar-Marke steigen, die Bullen sind noch nicht bereit, die Kontrolle aufzugeben

 

Von John Isige

 

  • Bitcoin steigt täglich um mehr als 1%; das kurzfristige Ziel liegt bei $6.400.
  • Bitcoin-Käufer gewinnen weiterhin an Kontrolle; nach den Kursverlusten, die BTC/USD unter die 6.000 $-Marke gebracht haben, ist für sie der einzige Weg nach oben.

 

https://www.fxstreet.com/cryptocurrencies/news/bitcoin-price-analysis-could-reclaim-6-400-the-bulls-are-not-ready-to-give-up-control-just-yet-201808160810

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5