Marktüberblick 16-7

Marktüberblick 16-7

Warum der Amazon-Vorrat um 45% steigen kann

 

Von Matthew Johnston

 

Nach einem mehr als sechsfachen Gewinn in fünf Jahren fragen sich viele an der Wall Street, wie weit Amazon.com Inc. (AMZN) noch weiter steigen kann. Die Antwort – viel weiter, zumindest nach einem spekulativen Szenario, das von Analysten von Morgan Stanley zur Verfügung gestellt wurde. Die Einnahmen aus Werbung, Cloud Computing und dem Prime-Service des E-Commerce-Giganten könnten den Aktienkurs auf bis zu 2.600 US-Dollar drücken, was laut Barron einem Anstieg von 45% gegenüber dem Schlussschluss vom Donnerstag entspricht.

 

Während Morgan Stanleys Kursziel von 1.700 USD unter dem aktuellen Aktienkurs von Amazon liegt, sehen die Analysten der Bank eine Möglichkeit, dass dieser Preis die deutlich optimistischere Prognose von 2.600 USD treffen könnte. Dieses Bullenfall-Szenario basiert auf einer Summe von Teilen, wobei die einzelnen Unternehmen des Unternehmens einzeln bewertet und dann addiert werden, um einen Gesamtwert zu erhalten. Bei 2.600 US-Dollar pro Aktie würde die Marktkapitalisierung insgesamt bei 1,3 Billionen US-Dollar liegen.

 

https://www.investopedia.com/news/why-amazons-stock-can-rise-45/

 

 

 

Johnson & Johnsons Ausbruch könnte den Aktienkurs um 11% steigern

 

Von Michael Kramer

 

Johnson & Johnsons (JNJ) -Aktien sind dafür bereit, zu steigen, während Analysten erwarten, dass die Aktie um über 11% steigen wird. Eine technische Analyse des Chart zeigt auch, dass die Aktie in den kommenden Wochen um über 7% steigen könnte. Die Aktie hatte 2018 eine harte Zeit mit einem Rückgang der Aktien um über 8% für das Jahr und fast 14% gegenüber ihren Höchstständen.

 

https://www.investopedia.com/news/johnson-johnsons-breakout-may-boost-stock-11/

 

 

 

EUR / USD erreicht neue wöchentliche Tiefs in der Nähe von 1,1615, Fed MonPol Bericht betrachtet

 

Von Dhwani Mehta

 

Nach einer kurzen Phase der Abwärtskonsolidierung in Asien geriet der EUR / USD in der europäischen Sitzung unter starken Verkaufsdruck, da die US-Dollar-Käufe unvermindert in Richtung der makroökonomischen Aktualisierungen der USA und des halbjährlichen geldpolitischen Berichts der Fed (MonPol) verlaufen.

 

https://www.fxstreet.com/news/eur-usd-prints-fresh-weekly-lows-near-11615-feds-monpol-report-eyed-201807130914

 

 

CAD durch US-Auto-Tarif-Drohung untergraben. Hawkish BoC, na und?

 

Von Daniel Dubrovsky

 

Kanadischer Dollar Fundamentalprognose: Bärisch

 

  • Der kanadische Dollar fiel trotz der von Handelskriegsängsten untergrabenen restriktiven BoC
  • Die USA, die möglicherweise Autoimporttarife einführen, könnten zu mehr CAD-Verlusten führen
  • Die lokalen Wirtschaftsdaten tendieren immer noch zu einer Underperformance, der CPI-Verlust könnte der nächste sein

 

https://www.dailyfx.com/forex/fundamental/forecast/weekly/cad/2018/07/13/CAD-Undermined-by-US-Auto-Tariff-Threat-Hawkish-BoC-So-What.html

 

 

USDJPY Technische Analyse: Überkauft, aber höher entwickelt

 

Von Nick Cawley

 

Der USDJPY setzt seinen Ausbruch nach oben fort, da sich die Handelsspannungen vorläufig lockern und der risikoaverse JPY niedriger wird. Darüber hinaus drücken die jüngsten starken US-Konjunkturdaten den Greenback wieder in Richtung Multi-Monats-Hochs, da sich das Zinsgefälle zwischen den USA und Japan weiter ausdehnt. Der japanische Zweijahreszeitraum wird bei -0,129% gehandelt, während der US-Äquivalent 2,595% bietet.

 

Während fundamentale Analysen darauf hindeuten, dass der USD / JPY höher steigen wird, blinkt ein technischer Indikator ein Warnsignal und kann die Bewegung kurzfristig dämpfen.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/07/13/USDJPY-Technical-Analysis-Overbought-but-Moving-Higher.html

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5