Marktüberblick 09-08

Marktüberblick 09-08

JP Morgan Chartanalyst sagt:” höhere Hochs bedeuten auch tiefere Tiefs“, d.h. S&P 500 könnte neuen Rekord aufstellen

 

Von Michael Sheetz

 

Der S&P 500 ist nun weniger als 1 Prozent von einem neuen Rekordhoch entfernt und ein technischer Analyst geht davon aus, dass der Index aufgrund der zuletzt verhaltenen Volatilität, den Meilenstein übersteigen wird.

 

Der S&P 500 schätze jetzt das „Allzeithoch“ vom Januar, nachdem er die taktische Unterstützung knapp unter 2.800 Punkten verteidigt habe, sagte Hunter. Er geht davon aus, dass der Index im Spätsommer bzw. frühen Herbst so schnell wie möglich auf 2.950 steigen wird. „Die von uns beobachteten Sentimentalen-Werte haben noch kein Niveau erreicht, welches Anlass zur Besorgnis für die Gesundheit, der sich entwickelnden Rallye geben würde.“

 

Hunter, wies auch auf den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt des S&P 500 hin und fügte hinzu, dass dies ein Grund sei, positiv zu bleiben.

 

https://www.cnbc.com/2018/08/07/jp-morgan-chart-analyst-sp-500–headed-for-new-record.html

 

 

 

Alibaba steht vor weiteren Rückschlägen, da sich der Handelskrieg aufheizt

 

Von Michael Kramer

 

Die Aktien der Alibaba Group (BABA) sind in den letzten drei Jahren um mehr als 130% gestiegen und konnten den Anstieg des S&P 500 um fast das Dreifache übertreffen. Es sah so aus, als ob die Aktien von Alibaba, getrieben von steigenden Umsätzen und Gewinnen, kaum etwas entgegengesetzt werden könnte. Nun befinden sich aber die Aktien des chinesischen E-Commerce-Unternehmens mitten im Handelskrieg wieder, somit sind Sie seit Mitte Juni um mehr als 14% gefallen. Schlimmer noch, die Aktie steht aufgrund technischer Analysen, möglicherweise vor einem weiteren Rückgang von 9% gegenüber dem aktuellen Preis von 180,60$.

 

Trotz den negativen Handelssorgen, bleiben die Analysten hinsichtlich der Kursziele unbeeindruckt. Seit dem 27. April haben Analysten ihre Kursziele für die Aktie um fast 7% auf durchschnittlich 238,35 $ erhöht, somit ca. 31% höher als der aktuelle Kurs der Aktie.

 

Es scheint, dass die wachsenden Handelsspannungen zwischen den USA und China negative Auswirkungen auf Alibabas Aktien haben. Die jüngsten Sorgen können sich jedoch schnell in Euphorie verwandeln, wenn das Unternehmen die Anleger positiv überraschen kann, da es am 23. August seine Quartalsergebnisse veröffentlicht.

 

https://www.investopedia.com/news/alibaba-faces-more-declines-trade-war-heats/

 

 

GBP vs EUR rutscht auf niedrigsten Stand seit November, getrieben von Sorgen vor einem NO-DEAL BREXIT

 

Von Charlotte Ryan

 

Das Pfund gegenüber dem Euro rutschte auf das niedrigste Niveau der vergangenen neun Monate ab. Die wachsenden Sorgen, dass Großbritannien am Ende die Europäische Union ohne Vereinbarung verlassen könnte, somit ohne künftige wirtschaftliche Beziehungen, verschlimmern die Lage.

 

Das Pfund-Sterling fiel zum dritten Mal hintereinander gegenüber der europäischen Gemeinschaftswährung, generell schwächelt er gegenüber den meisten aus seiner 10-köpfigen Vergleichsgruppe. Der britische Außenhandelsminister Liam Fox sagte am Wochenende, dass das Risiko eines No-Deal-Brexits auf bis zu 60 Prozent gestiegen sei.

 

„Der Pfund-Sterling könnte in den kommenden Monaten auf 92 Pence pro Euro fallen“, sagte Viraj Patel, ein Währungsstratege der ING Groep NV.

 

https://www.bloomberg.com//news/articles/2018-08-08/pound-slips-to-lowest-since-november-versus-euro-on-no-deal-fear

 

 

Tesla Short-Trader flüchten, Musk kündigt an “PRIVAT” gehen zu wollen

 

Von Claudia Assis

 

Investoren, die auf einen Abwärtstrend der Tesla-Aktie setzten, mussten am Dienstag einen Papierverlust von mehr als einer Milliarde Dollar hinnehmen, nachdem sich die Aktie über „Going-Private“ Tweets und E-Mails von Chief Executive Elon Musk an die Mitarbeiter des Unternehmens, erholte.

 

Auch wenn die Tesla-Aktie seit letzter Woche um fast 30% gestiegen ist, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal höhere Ergebnisse vermeldete, sind die „shorted-Shares“ mit einem Rückgang von nur 316.000 Aktien oder weniger als 1% nicht spürbar gesunken, sagte S3 Partners.

 

Wenn die Märkte daran glauben, dass Musk eine Finanzierung gesichert hat und die Chancen eines „Buyouts“ hoch sind, „sollten wir „Short-Coverings“ beobachten können, welche den Aktienkurs von Tesla kurzfristig höher treiben dürften, da „Short-Seller“ versuchen werden, ihre Positionen bei weniger als 420$ Takeout-Preis zu schließen“, bestätigte das Statement.

 

Musk setzte am Dienstagnachmittag den Markt in Flammen, mit einem Tweet, der sagte: „erwäge, Tesla zu einem Kurs von 420$ von der Börse zu nehmen, die Finanzierung wäre gesichert. “

 

Die Tesla-Aktie schloss bei 379,57$, der höchste Wert, seit einem Höchststand von 385$ am 18. September.

 

https://www.marketwatch.com/story/tesla-short-sellers-walloped-after-musk-talks-going-private-2018-08-07

 

 

Bitcoin-, Ethereum-, Ripple-Analyse: Preiseinbußen zu erwarten

 

Von Nick Cawley

 

Nach einer Ankündigung der SEC, dass es eine endgültige Entscheidung für einen Bitcoin-ETF (Van Eck/SolidX) einen weiteren Monat verzögerte, fielen die Preise der Kryptowährungen tiefer. Denn die Entscheidung – rein prozedural – wurde von vielen auf dem Markt erwartet, was nun wiederum Fragen nach der Schwere des Ausverkaufs aufwirft. Der Markt für Kryptowährungen stand in den letzten Tagen durchweg schwach und die Unterstützungslevels fielen ebenfalls leicht.

 

https://www.dailyfx.com/forex/market_alert/2018/08/08/Bitcoin-Ethereum-Ripple-Analysis-Prices-Slump-amid-Market-Rout.html

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5