Marktüberblick 03-08

Marktüberblick 03-08

Apple hat seine Zahlen aktualisiert, hier sehen wir was es braucht, um eine Marktkapitalisierung von 1$ Billion zu erreichen

 

Von Sara Salinas

 

  • Apple hat am Mittwoch, eine aktualisierte Aktienanzahl veröffentlicht.
  • Investoren hatten zuvor, nach einem Kurs von 203,45 $ gesucht, um die Rekordmarktkapitalisierung zu erreichen.
  • Apple hat im Rennen, um das erste börsennotierte US-Unternehmen im Wert von 1 Billion US-Dollar zu werden, einen beachtlichen Vorsprung vor dem E-Commerce-Giganten Amazon erreicht.

 

https://www.cnbc.com/2018/08/01/apple-1-trillion-share-price-threshold.html

 

 

Dow und S&P 500 fallen wegen Handelssorgen, Nasdaq steigt dank der Rekordmarke von Apple

 

Von Fred Imbert

 

Der Dow Jones Industrial Average ging um 81,37 Punkte auf 25.333,82 zurück, wobei die großen Exporteure Caterpillar und 3M stärker zurückblieben. Der S&P 500 schloss um 0.1 Prozent niedriger bei 2.813,36, da Industriewerte um mehr als 1 Prozent fielen.

 

Reuters berichtete unter Berufung auf eine Quelle, dass die Trump-Regierung die Möglichkeit in Betracht zieht, einen 25-Prozent-Zollsatz für importierte chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar zu verhängen – nach anfänglicher Festlegung auf 10 Prozent.

 

Der Nasdaq Index stieg um 0,3 Prozent, nachdem Apple durch starke Quartalsergebnisse, auf ein Rekordhoch gestiegen war. Apple sprang um mehr als 5 Prozent, wobei für das vorangegangene Quartal Einnahmen und Umsätze gemeldet wurden, welche die Erwartungen der Analysten übertrafen.

 

Apples Gewinne gaben dem breiteren Tech-Sektor einen dringend benötigten Schub, nachdem enttäuschende Quartalszahlen von Facebook und Twitter ihn stark nach unten schickten. Seit dem 26. Juli ist die Tech-Branche, bis zum Dienstag, um 5,1 Prozent gefallen. Der Sektor stieg am Mittwoch um 1 Prozent.

 

https://www.cnbc.com/2018/08/01/us-stocks-apple-earnings-fed-jobs.html

 

 

AUD/USD Bewertung: bleibt weiterhin anfällig, schwächelt unter 0,7400

 

Von Haresh Menghani

 

Das Paar verlängerte den „Retracement“-Kurs dieser Woche von 0,7440, wobei eine Kombination aus negativen Faktoren, zum zweiten Mal hintereinander, die Sitzung am Donnerstag unter Druck setzte.

 

Die Spannungen zwischen den USA und China traten wieder auf, nachdem die Trump-Regierung angeblich Zölle im Wert von 25% auf 200 Milliarden Dollar chinesischer Importe verhängt hatte, gegenüber den vorgeschlagenen 10%, auch die Stimmung um den China-Proxy „AUD“, federte ab.

 

Dies, gekoppelt mit einem moderaten Aufschwung des US-Dollars, unterstützt durch die Aussicht auf einen allmählichen Zinserhöhungspfad der Fed, welcher am Mittwoch von der geldpolitischen Stellungnahme des FOMC bekräftigt wurde, trug weiter zum anhaltenden Rückgang des Paares bei.

 

https://www.fxstreet.com/news/aud-usd-review-weakens-farther-below-07400-handle-remains-vulnerable-201808020707

 

 

Der türkische Markt stürzt nach US-Sanktionen ins Unbekannte

 

Von Constantine Courcoulas and Tugce Ozsoy

 

Türkische Märkte drängen tiefer in die Wildnis.

 

Noch nie dagewesene Sanktionen, welche von den USA gegenüber ihrem NATO-Verbündeten, verhängt wurden, haben die Gegenströmungen der Anleger verstärkt. Sie sind bereits verzweifelt darüber, dass die politischen Entscheidungsträger nicht in der Lage sind, die Inflation zu verringern und den Druck auf die Lira, unter dem Druck von Präsident Recep Tayyip Erdogan, einzudämmen.

 

Die Lira, Anleihen und Aktien dehnten sich aus, nachdem die USA Sanktionen gegen zwei Minister der Regierung, wegen der Inhaftierung eines evangelikalen Pastors, verhängt hatten. Die Währung fiel bis auf 5,0726 gegenüber dem Dollar, somit auf einem Rekordtief.

 

https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-08-02/turkey-s-markets-plunge-into-the-unknown-after-u-s-sanctions

 

 

WTI testet die 67,50$ Marke und wehrt sich gegen die negativen Ereignisse

 

Von Dhwani Mehta

 

Der unerwartete Anstieg der US-Rohöllagerbestände, wie er am Mittwoch von der Energy Information Administration (EIA) veröffentlicht wurde, untergräbt die Stimmung am Ölmarkt. Die EIA zeigte, dass die US-Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche um 3,8 Millionen Barrel gestiegen sind, während der Rückgang bei 2,8 Milliarden Barrel lag.

 

Zudem belasten ein allgemein stärkerer US-Dollar und der sich verschärfende Handelsstreit zwischen den USA und China, den Markt ebenfalls negativ. Der jüngste Rückgang im schwarzen Gold ist den jüngsten Daten des russischen Energieministeriums zuzurechnen, die in den letzten Stunden veröffentlicht wurden und zeigten, dass die russische Ölproduktion im Juli um 150.000 Barrel pro Tag (bpd) gegenüber dem Vormonat stieg.

 

https://www.fxstreet.com/news/wti-tested-6750-amid-bearish-fundamentals-201808020903

 

 

Cisco in fortgeschrittenen Gesprächen, um Duo Security zu kaufen

 

Von Liana B. Baker

 

Cisco Systems Inc (CSCO.O) ist in fortgeschrittenen Gesprächen, um Duo Security zu akquirieren, ein Venture-Capital-gesichertes Cyber-Sicherheitsunternehmen, welches sein Angebot im Bereich „Cloud-Computing“ erweitern will.

 

Der Deal, von dem die Quellen sagten, er könnte 2 Milliarden US-Dollar erreichen, wäre die größte Übernahme für Cisco ,seit dem Kauf von dem Softwareunternehmen AppDynamics für 3,7 Milliarden US-Dollar, im letzten Jahr und seiner größten im Bereich der Cyber-Sicherheit seit der Übernahme von Sourcefire im Jahr 2013, für 2,7 Milliarden US-Dollar.

 

Wenn die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden, könnte in den nächsten Tagen eine Vereinbarung zwischen Cisco und Duo bekannt gegeben werden, so die Quellen, welche darum gebeten hatten, nicht identifiziert zu werden, da die Angelegenheit vertraulich ist.

 

https://www.reuters.com/article/us-duosecurity-m-a-cisco/cisco-in-advanced-talks-to-buy-duo-security-sources-idUSKBN1KN1LA

 

 

Risikohinweis: Die in dieser Marktanalyse enthaltenen Informationen sollten in keiner Weise als Anlageberatung und / oder als Anregung und / oder Aufforderung für Handelsaktivitäten und Finanztransaktionen ausgelegt werden. Es gibt keine Garantie und / oder Vorhersage der zukünftigen Leistung. EuropeFX, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter, Direktoren oder Mitarbeiter garantieren nicht die Richtigkeit und Gültigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen oder Daten und übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer darauf basierenden Investition ergeben. Der Handel mit Forex / CFDs birgt ein hohes Risiko und kann zum Verlust Ihrer gesamten Anlage führen. Forex / CFDs sind Hebelprodukte und daher ist der Handel mit Forex / CFDs möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Es wird empfohlen, dass Sie nicht mehr Geld investieren, als Sie sich leisten können zu verlieren, um im Falle von Verlusten erhebliche finanzielle Probleme zu vermeiden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das maximale Risiko definieren, das für Sie akzeptabel ist.

CFDs sind komplexe Instrumente und haben ein hohes Risiko, Gelder schnell durch Hebelwirkung zu verlieren. 79.99% der Privatanleger-Konten verlieren Gelder wenn Sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können das Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren. U kunt hier meer informatie vinden.

eFXGO! Offizielle iOS Handy-App • Kostenlos - verfügbar im App Store

4.5/5