This post is also available in: Englisch Italienisch Niederländisch Schwedisch Spanisch

DIE SICHERHEIT DER KUNDENEINLAGEN HAT FÜR UNS HÖCHSTE PRIORITÄT

Wir sind stets bemüht, den Schutz Ihrer persönlichen Daten und die Sicherheit der uns anvertrauten Gelder zu gewährleisten. Wir arbeiten unter der strengen Aufsicht unserer Regulierungsbehörden (CySEC) und sind autorisiert, unseren Kunden Anlage- und Nebendienstleistungen anzubieten, und wir halten uns an die hohen Standards von Compliance und KYC (Know Your Client).

Die Kundengelder werden getrennt von den Vermögensgeldern der Maxiflex verwahrt, wie es der geltende Rechtsrahmen verlangt. Das Unternehmen ist als regulierter Broker Mitglied des Investor Compensation Fund (ICF ), der von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) eingerichtet wurde, um Ansprüche gedeckter Kunden auf Entschädigung anzunehmen, falls das Unternehmen nicht in der Lage ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen, den folgenden Link zu besuchen:  Anlegerentschädigungsfonds

CySEC

Das Unternehmen ist als Cyprus Investment Firm (CIF) durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), gemäß dem Investment Services and Activities and Regulated Markets Law von 2007 (Gesetz 144(I)/2007) zugelassen und reguliert und unterliegt den CySEC-Bestimmungen. Die CySEC-Registrierung für MAXIFLEX LTD hat die Nummer 258/14. Die CySEC-Lizenz für MAXIFLEX LTD kann hier abgerufen werden.

MiFID II

EuropeFX unterliegt Markets in Financial Instruments Directive (MiFID II). Die MiFID II stellt ein harmonisiertes Regulierungsumfeld für Wertpapierdienstleistungen im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bereit. Die Hauptziele der MiFID II-Richtlinie bestehen darin, die finanzielle Transparenz zu erhöhen, den Wettbewerb zu steigern und einen besseren Verbraucherschutz bei Wertpapierdienstleistungen zu erreichen.

I.C.F

In Übereinstimmung mit dem Gesetz 144(I)/2007 ist das Unternehmen Mitglied des Investor Compensation Fund (ICF) für Kunden von zpyrischen Investmentgesellschaften. Ziel des ICF ist es, berechtigten Kunden von zyprischen, Investmentgesellschaften Entschädigungen in solchen Fällen zu sichern, in denen das Mitglied des Fonds nicht in der Lage ist, diese aus eigenen Mitteln zu leisten.

Vertrauen und Transparenz

Solide und langfristige Beziehungen basieren auf Vertrauen. Ein Vertrauen, das darauf basiert, dass beide Parteien sich respektieren und die Interessen des anderen wahren. Um das bestmögliche Handelsumfeld zu bieten, arbeitet EuropeFX nach einem STP-Ausführungsmodell, und unser langfristiger Erfolg resultiert aus Ihrem Handelserfolg.

Wir befolgen strenge Richtlinien zur Berichterstattung und Transparenz. Alle unsere Finanz- und Unternehmensberichte werden von unabhängigen Wirtschaftsprüfern geprüft, und wir sind an einen strengen Verhaltenskodex gebunden, der unter der Aufsicht unserer Aufsichtsbehörden steht.

Segregierte Kundenkonten

Die Kundengelder werden getrennt von den Vermögensgeldern der Maxiflex verwahrt,wie es der geltende Rechtsrahmen verlangt.

Anlegerentschädigung

Unsere Mitgliedschaft im Investor Compensation Fund for Cyprus Investment Firms (Anlegerentschädigungsfonds für zyprische Investmentgesellschaften) bietet Ihnen zusätzliche Sicherheit. Der ICF wurde von der Zentralbank Zypern ins Leben gerufen, um die Entschädigung von Anlegern im Falle der Insolvenz der Investmentgesellschaft zu sichern.

Risikomanagement

Eines der häufigsten Merkmale erfolgreicher Händler ist eine konsequente Risikomanagementstrategie. EuropeFX hat einen Negativsaldoschutz auf allen Konten. Dies reduziert zwar das Risiko, dass ein Kundenhandelskonto in negatives Eigenkapital fällt, aber der Handel birgt immer noch ein erhebliches Risiko, dessen Sie sich bewusst sein sollten.

UNSERE CYSEC-ZULASSUNG

CySEC (The Cyprus Securities and Exchange Commission) ist die unabhängige Aufsichtsbehörde, die für die Überwachung der Finanzmärkte und Finanzdienstleistungsbranche in der Republik Zypern verantwortlich ist.

LESEN SIE MEHR ÜBER UNSERE CYSEC-ZULASSUNG, die Markets in Financial Instruments Directive, ist ein rechtliches Rahmenwerk der EU, das die Finanzdienstleistungsbranche innerhalb der EU regelt. MiFID II-regulierte Unternehmen sind dazu berechtigt, ihre Finanzdienstleistungen in allen Mitgliedstaaten der EU anzubieten.

UNSERE MIFID-ZULASSUNGEN

MiFID, die Markets in Financial Services Directive, ist ein rechtliches Rahmenwerk der EU, das die Finanzdienstleistungsbranche innerhalb der EU regelt. MiFID-regulierte Unternehmen sind dazu berechtigt, ihre Finanzdienstleistungen in allen Mitgliedstaaten der EU anzubieten.

Die MiFID wurde mit der Verabschiedung des Gesetzes 87(I) im Jahr 2017 Teil der zyprischen Gesetzgebung; EuropeFX ist gemäß diesem Gesetz dazu berechtigt, seine Dienstleistungen in folgenden Mitgliedstaaten der EU anzubieten, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn.